Tante Mine - Tante Tine (1999)

Ein Lustspiel in drei Akten von Erhard Asmus,
erschienen im Theaterverlag Karl Mahnke

Die beschauliche Ruhe des kleinen Zimmerchens trügt. Es sind Ränkespiele, die sich in der ausgesprochenen Kleinbürgerlichkeit der Bauernstube des Lindenhofes abspielen, Ränkespiele, wie sie offensichtlich nur das wahre Leben schreibt. Sie können sich nämlich nun wirklich nicht riechen, die beiden Hoferbinnen Tine und Mine, dazu sind sie viel zu verschieden. Doch per Testament ist die ungleiche Hausgemeinschaft auf Gedeih und Verderb einander ausgeliefert. Die eine, Tante Mine, kann anpacken, ist auf dem ländlichen Boden verhaftet - die andere, Tante Tine, eine "feine Dame von Welt" hängt der gesicherten Existenz nach, die sie an der Seite ihres Mannes, eines Beamten, genießen konnte. Klar das allein schon in dieser Situation ausreichend Zündstoff vorhanden ist. Doch den Autoren des Stückes hat das offensichtlich noch nicht gereicht... Der stimmungsvollen Komödie wurden außerdem Liebe, Hass, Intrige, Bauernschläue und noch viel Witz hinzugefügt.

Rollenverteilung

Tante Mine Jutta Schmitz
Tante Tine Monika Teutenberg
Lothar Theo Wächter
Anke Gabi Pieper
Frieda Munk Carol Schulte
Hannes Sturm Detlef Stute
Rieke Conny Vollenberg
Paul Grassmeier Heinz Steinkötter